Willkommen beim Amlandlager Sevelen

Herzlich willkommen, bei der Ameland-Arbeitsgemeinschaft Sevelen der katholischen Pfarrgemeinde St. Anna Issum- Sevelen.

 

Auf dieser Seite erfahren Sie alles rund um das Sevelener Ferienlager auf Ameland.

Ameland Ferienlager 2021muss leider ausfallen

Liebe Eltern, liebe Kinder,

 

das Ameland Ferienlager ist für den Zeitraum 25.07. bis zum 11.08.2021 geplant.

Bis dahin sind es zwar noch gut zwei Monate, aber aufgrund der aktuell anhaltenden Pandemie ist immer noch nicht absehbar, ob überhaupt oder unter welchen Bedingungen die Durchführung eines Ferienlagers realistisch ist.

In den letzten Wochen stand ich in Kontakt und regem Austausch mit Lagerleitungen anderer Lager und dem Katholischen Ferienwerk des Bistums Münster.

Allen Beteiligten ist klar, wie wichtig die Amelandfahrt besonders in diesem Jahr ist. Wichtig für Eltern und Kinder, um mal voneinander „Pause“ zu haben, und um mal endlich wieder eine unbeschwerte Zeit, ein schönes Miteinander zu erleben.

Wir haben lange, bis jetzt, die Entwicklung abgewartet. Leider ist noch immer nicht absehbar, wie sich die Corona-Lage im Sommer darstellen wird. Jetzt müssen wir jedoch eine Entscheidung treffen, ob unser Amelandlager stattfinden kann.

Nachdem in den letzten Wochen bereits viele Ferienlager aus NRW und Niedersachsen ihre Freizeiten für 2021 abgesagt haben und auch der Malteserhilfsdienst seine medizinische Unterstützung in diesem Jahr vor Ort nicht durchführen wird, haben auch wir uns nach Rücksprache mit Dechant Stefan Keller schweren Herzens dazu entschlossen, das Ferienlager unserer Kirchengemeinde abzusagen. Das ist schlimm und tut uns unendlich leid, sowohl für die Teilnehmenden und ihre Familien als auch für die Küchenmuttis, Hausmeister und das Betreuerteam.

 

Allem Wohlwollen und aller Begeisterung für die Gemeinschaft auf der Insel zum Trotz können ich als Leiter des Amelandlagers und auch die Pfarrgemeinde die Verantwortung nicht tragen, wenn wirklich etwas „passiert“, sich Kinder, Betreuende, oder gar Dritte außerhalb des Lagers oder in Folge dessen danach infizieren, gar schwer krank werden. Aus unserer Sicht kann nicht ausgeschlossen werden, dass eine Person der Lagergemeinschaft das Virus mit in das Ferienlager bringt. Selbst wenn ein direkter und verpflichtender Test für alle Teilnehmenden unmittelbar vor der Abfahrt durchgeführt und sofort ausgewertet wird – die lange Inkubationszeit macht unser Gedankenexperiment an dieser Stelle leider zu Nichte.

 

Darüber hinaus lassen sich die erforderlichen und nach den Konzepten verlangten Hygienemaßnahmen in den Schlafräumen, den Sanitäreinrichtungen, im Tages- und Essraum und im Lager-Alltag, bei den Spielen und dem Zusammensein nicht umsetzen. Die Einhaltung der Abstandsregel von 1,50 Meter, das Tragen eines Mundschutzes und der enorme Desinfektionsaufwand machen die Durchführung im nahezu unmöglich.

 

Mit dieser Entscheidung haben alle Beteiligten jetzt eine Planungssicherheit. Das Amelandteam hofft sehr, dass sich für die Kinder andere Möglichkeiten ergeben, sich in den Wochen der Schulferien zu erholen und die Freude am Leben zu genießen.

Wir hoffen jetzt alle darauf, dass die Pandemie bald vorbei ist und wir 2022 wieder unbeschwert ein Ferienlager auf Ameland genießen können.

 

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Roosen

Leiter der Ameland AG

 

2019 haben wir 50 jähiges Jubiläum gefeiert

 

weitere Infos hier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Amelandlager-Sevelen